Abenteuer Sibirien, 7. Etappe – Die Rückreise

Am nächsten Morgen treten wir die Rückreise an, mit dem Minibus bis Irkutsk, dort einen Nacht bei Galina, dann der Flug mit Aeroflot bis Moskau und Umsteigen nach Dresden. Zwei Tage und wir sind wieder zu Hause, sechs Stunden Zeitunterschied überwindend.
Wenn wir uns auch auf den Komfort in Deutschland wieder freuen, so sind wir doch glücklich, dieses Abenteuer unternommen zu haben. Was hat es uns gebracht? Wunderschöne, unvergessliche Eindrücke über die Schönheit der Natur auf unserem Planeten, Gespür und Erfassen der Weiten Russlands und Sibiriens, Erweiterung unseres politischen und sozialen Blickfeldes und nicht zuletzt Dankbarkeit den Menschen gegenüber, die uns in Freundschaft und Vertrauen auf dieser Reise begegnet sind.

Der Schamanenfelsen im Sonnenuntergang.
.

Eine Antwort auf „Abenteuer Sibirien, 7. Etappe – Die Rückreise“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*